Suche
  • 07156-8026646
  • kontakt@medienakademie-bw.de
Suche Menü

Konzentration auf das Wesentliche

Mit meinem Smartphone mache ich ganz schön viel. Aber ich will bestimmen wann und wie ich das Geräte nutze bzw. wann es mich stören darf. Derzeit hilft mir (Offtime) dabei. Ein kleiner Erfahrungsbericht.

“Mit ( OFFTIME ) bestimmst Du, mit wem Du wann verbunden bist. So kannst Du leichter das tun, was jetzt gerade wichtig ist. Schalte ab und sei ganz bei Deiner Arbeit, bei den Menschen, die Dir wichtig sind, oder genieß einfach einen Moment der Ruhe.”

Schreiben die Hersteller auf ihrer Webseite. Und das lerne ich gerade zu schätzen.

( OFFTIME ) - Ablenkungsfrei
( OFFTIME ) - Ablenkungsfrei
Entwickler: OFFTIME
Preis: Kostenlos+
  • ( OFFTIME ) - Ablenkungsfrei Screenshot
  • ( OFFTIME ) - Ablenkungsfrei Screenshot
  • ( OFFTIME ) - Ablenkungsfrei Screenshot

Bisher habe ich (Offtime) nur sporadisch genutzt, eigentlich interessierten mich mehr die Nutzungsstatistiken, die die App über meinen Smartphonegebrauch anlegt. Den Tipp habe ich von einer Mutter bei einem Elternabend erhalten.

Aber (Offtime) ist eigentlich gemacht, um Auszeiten zu nehmen. Entweder von allem, was auf meinem Handy läuft oder nur von bestimmten Apps oder Kontakten. Steuern lässt sich das über Profile. Bei jedem Profil kann ich bestimmen, ob ich Benachrichtigen sehen will oder nicht, ob ich eine App zulassen will oder nicht. Ob die Telefon-App schweigen soll oder  ob zumindest meine Frau anrufen darf.

offtime-profileMit einer Spende für die Pro-Version geht das ganze auch noch Zeitgesteuert.

Ich habe zum Beispiel ein Profil “Abendessen”, bei dem nichts durch geht und das Telefon von 17:15 bis 19:30 Uhr ruhig ist. Da das Profil jeden Tag zur selben Zeit benötigt wird und ich faul, bequem und vergesslich bin, übernimmt die Steuerung die App für mich.

Um 19:30 Uhr meldet sich (Offtime) dann mit einem Lob und zeigt mir an, was in der Zeit passiert ist.

offtime-gut-gemacht

Das sorgt einfach für Ruhe in der Familienzeit. Jede Benachrichtigung und jedes Klingeln lenkt einfach ab. Ob ich will oder nicht, ich muss unweigerlich daran denken und überlegen wer oder was das sein könnte.

So habe ich z.B. noch ein Profil “Kinder”, bei dem nur die Telefon-App, Signal, sowie die Kamera-App erlaubt sind.

Das finde ich alles sehr praktisch, weil ich auch bei neu installierten Apps keine Sorge haben muss, dass ich die Push-Benachrichtigungen vielleicht vergessen haben könnte.

Insgesamt finde ich (Offtime) eine prima Sache. Am besten funktioniert die Zeitgesteuerte Offtime, weil ich nicht daran denken muss. Manchmal vergesse ich die anderen Profile zu nutzen. Mir ist aber aufgefallen, dass ich dennoch weniger zu meinem Smartphone greife. Vielleicht weil ich einen guten Score-Wert behalten möchte? 😀

Wie machst du das mit der Smartphone-Ablenkung?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.